· 

Detlev wird schwierig

Eigentlich wollte ich sagen: Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Der Neue und ich waren in Brandenburg an der Havel, eine wirklich hübsche Stadt mit einem sehr schönen Wohnmobilstellplatz direkt am Dom. Und wir waren in Nuthe und Jüterbog im Landkreis Teltow-Fläming, eine wunderschöne Gegend mit einem fantastisch ausgebauten Radwegenetz und vielen pittoresken kleine Dörfern. Und Detlev und ich sind super miteinander ausgekommen.

 

Aber dann auf dem Rückweg hat sich Detlev von seiner schwierigen Seite gezeigt: Mitten auf der Autobahn, zum Glück erst auf den allerletzten Kilometern, war auf einmal der Motor überhitzt. Oder das jedenfalls hat Detlev behauptet. Da ich aber nur noch wenige Kilometer zu fahren hatte, habe ich gemacht, was mir das Handbuch geraten hat: Leistung drosseln und hoffen, Detlevs Temperament kühlt sich wieder ab. Hat es aber nicht.

 

Wenigstens sind wir noch nach Hause gekommen. Ich wollte ungerne am Pfingstsonntag mit meinen drei Hunden auf einem Autobahnparkplatz, oder schlimmer noch, auf dem Seitenstreifen zu stehen kommen. Aber ich muss sagen, unsere Beziehung hat einen empfindlichen Knacks bekommen. Hoffen wir mal, das die Paarberatung, in diesem Fall die Werkstatt meines Vertrauens, das wieder richten kann.